Skip to the main content.
Kontakt
Kontakt

Qualifizierungs-chancengesetz

Berufsbegleitende Weiterbildungen bezahlt bekommen

Label – Kostenübernahme

Was ist das
Qualifizierungschancengesetz? 💡

Das Qualifizierungschancengesetz soll Arbeitnehmern mehr Möglichkeiten bieten, um sich weiterzubilden. Die Bundesagentur für Arbeit fördert dies zum einen durch ein erweitertes Weiterbildungsangebot und zum anderen durch mehr finanzielle Mittel, die sie Mitarbeitern und Arbeitgebern in Weiterbildung zur Verfügung stellt.

So soll Mitarbeitern ermöglicht werden, ihre berufliche Situation absichern bzw. verbessern zu können. Die Anforderungen an Arbeitnehmer sind gerade im Hinblick auf Digitalisierung und dem stetigen Wandel des Arbeitsmarktes extrem gestiegen. Doch was sind nun die Optionen, adäquat darauf zu reagieren und sowohl Erfolge für das Unternehmen zu erzielen, dabei aber keine Frustration bei den Mitarbeitern zu riskieren?

Die Antwort darauf ist recht simpel – eine Weiterbildung von Distart absolvieren und das auch noch berufsbegleitend.

Was kaum ein Unternehmen weiß: Es gibt auch hier die Möglichkeit, dies fördern zu lassen und sich so innerhalb des Unternehmens Experten zu schaffen.

 

Warum sollte man sich auch nebenberuflich weiterbilden?

Es gibt verschiedene Szenarien, weshalb es notwendig werden kann, sich auch innerhalb eines bestehenden Arbeitsverhältnisses weiterzubilden. Oftmals wächst man mit seinen Aufgaben, aber man stößt dabei auch schnell mal an seine Grenzen.

Immer häufiger hören wir, dass Themen wie Social Media Marketing oder Content Marketing innerhalb von Unternehmen an Mitarbeiter übergeben werden, die sich zwar dafür interessieren, aber im Grunde genommen keine Ahnung von der praktischen Umsetzung haben. Möchte man aber ein funktionierendes Social Media Marketing umsetzen, wird Engagement und Interesse alleine kaum ausreichen – spätestens hier kommt eine Weiterbildung ins Spiel.

zertifikat grafik

welche Möglichkeiten haben Unternehmen für die Finanzierung?

icon Geldbörse

bisher: eigenes Weiterbildungs-Kontingent

Jedes Unternehmen sollte ein Budget für Mitarbeiterweiterbildungen haben. Gute Weiterbildungen sind teuer, daher ist es nicht immer für alle Mitarbeiter gleichzeitig möglich. Dennoch sind gut geschulte Mitarbeiter entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens.

icon 100

mit uns: bis zu 100% Kosten-übernahme

Unternehmen können die Kosten für Mitarbeiter-Weiterbildungen oft durch öffentliche Stellen bis zu 100% übernehmen lassen. Das Gesetz ermöglicht es Unternehmen, ihre Mitarbeiter weiterzubilden, um wettbewerbsfähig zu bleiben, allerdings nur für zertifizierte Weiterbildungen.

icon foerderung

mit uns: bis zu 75% Zuschüsse zum Arbeitsentgelt

Auch mit Zuschüssen zum Arbeitsentgelt werden Unternehmen unterstützt. Kleine Unternehmen (bis 10 Mitarbeiter) können bis zu 75% der Lohnkosten erstattet bekommen, mittlere Unternehmen (bis 250 Mitarbeiter) bis zu 50%. 

Welche Förderung kann ich erwarten?

Wie hoch die Förderung für Dein Unternehmen im Endeffekt ausfällt und wie viel Du erwarten kannst, ist von ein paar unterschiedlichen Faktoren abhängig. Aus der folgenden Übersicht erfährst Du, wie hoch die Förderung für Dich ausfallen könnte.👇🏼 

Grafik – Übersicht Kostenübernahme

 

in 3 einfachen Schritten zur Weiterbildung

Wenn nun der Bedarf einer Weiterbildung im Onlinemarketing klar identifiziert worden ist und der passende Mitarbeiter ausfindig gemacht wurde, ist der schnellste und einfachste Weg weiterzumachen, uns zu kontaktieren.

Wir beraten Unternehmen gern beim weiteren Vorgehen und unterstützen natürlich sowohl bei der Beantragung als auch bei allen anderen notwendigen Schritten bis zum Start der Weiterbildung und deren Durchführung.

Kostenübernahme Weiterbildung (1)

Kriterien für Förderungen durch das Qualifizierungschancengesetz

Eine Weiterbildung ist notwendig, wenn ein Mitarbeiter für eine Aufgabe nicht ausreichend qualifiziert ist und daher keine zufriedenstellenden Ergebnisse erzielt. Um einen Mitarbeiter für das Social Media Marketing vorzubereiten, empfehlen wir eine berufsbegleitende Weiterbildung, die von der Agentur für Arbeit gefördert werden kann. Es müssen jedoch bestimmte Kriterien erfüllt werden, um förderfähig zu sein:

Die Weiterbildung muss bei einem zertifizierten Bildungsträger durchgeführt werden, der für das Qualifizierungschancengesetz zugelassen ist. ✅

Die Weiterbildung darf nicht gesetzlich vorgeschrieben sein, muss aber über eine Fortbildung hinausgehen, die ausschließlich einer kurzfristigen arbeitsplatzbezogenen Anpassung dient. Der Arbeitgeber soll durch die Weiterbildung auch seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen, deshalb muss sie eine gewisse Allgemeingültigkeit haben. ✅

Der letzte Berufsabschluss muss mindestens vier Jahre zurückliegen. Grund dafür ist, dass von einer gewissen Aktualität und Relevanz der Ausbildung ausgegangen wird und somit noch keine Notwendigkeit nach dem Qualifizierungschancengesetz besteht.

Um einen Missbrauch dieser Förderung auszuschließen, muss die letzte Weiterbildung, die nach dem Qualifizierungschancengesetz genehmigt wurde, mindestens vier Jahre zurückliegen. 

Die Weiterbildung muss einen Umfang von mindestens 160 Stunden haben. ✅

Warum sind wir der richtige Ansprechpartner?

Da Distart in der Realwirtschaft sehr gut vernetzt ist, kennen wir die Problematik des fehlenden Know-hows im Social Media Marketing in Unternehmen und haben uns daher darauf spezialisiert, diesem Defizit gezielt entgegenzuwirken und Unternehmen so eine in-house Lösung zu ermöglichen.

Mit unserer zertifizierten Weiterbildung zum/r Social Media Marketing Manager/in vermitteln wir die Grundlagen von Social Media Strategien, der Erstellung und dem richtigen Einsatz von Content und das zielgruppenbasierte Schalten von Anzeigen auf den gängigen Social Media Plattformen. Natürlich ist eine Weiterbildung bei uns berufsbegleitend und in Teilzeit möglich, damit sie auch neben der Arbeit realisiert werden kann. Das Beste für das Unternehmen: in individuellen Praxisübungen und 1-1-Videomeetings können wir gezielt auf das Unternehmen eingehen statt fiktive Beispiele zu bearbeiten.

Social Media Managerin werden
 

zertifizierte Qualität

 

distart-start-siegel
TUEV_NORD_Siegel_9001
Erfahrungen zu Distart
recommendation_300 (2)

 

 

Kennenlernen?

Wir freuen uns auf Dich und Deine Fragen. Ist Social Media das Richtige für Deine Mitarbeiter? Eignet sich Dein Unternehmen für eine 100% Kostenübernahme?

Kontakt

Avatar Michelle